Ideen für ein KinderzimmerEin Kinderzimmer soll vor allen Dingen eines sein: gemütlich. Dieses Ambiente gelingt Ihnen besonders durch den gekonnten Einsatz von Möbeln und farblich aufeinander abgestimmten Elementen.

Wählen Sie gemeinsam eine harmonische Farbe aus

Farbe kann durchaus Gemütlichkeit ausstrahlen, weswegen Sie gemeinsam mit Ihrem Kind auf die Suche nach einer harmonischen Farbe gehen sollten. Wichtig ist, dass Sie für die Wände eine Farbe auswählen, die sich mit den Möbelstücken bestens vereinen lässt. Besonders im Kinderzimmer sind helle und freundliche Farben gewünscht, sodass Sie vor allen Dingen von Schwarztönen absehen sollten. Frischen Sie das Zimmer zudem mit Motiven auf, die Ihr Kind besonders gerne mag. Hierzu zählen Comic- und Filmfiguren ebenso, wie Tiere oder Formen jeglicher Art.

Kinderzimmer einrichten: Ordnung schafft Gemütlichkeit

Cooles Kinderzimmer für JungsDa Kinder liebend gerne spielen und das Zimmer dann auch meist in einem chaotischen Zustand zurücklassen, sollten Sie dem bereits bei der Einrichtung entgegensteuern. Sinnvoll ist es, wenn Sie Aufbewahrungsboxen in bunten Farben erwerben, die Sie mit dem Spielzeug Ihrer Kinder füllen. Nach dem Spielen können die verschiedenen Elemente wieder in der Box verstaut werden. So stehen die Spielsachen nicht im Weg herum und sorgen so ganz nebenbei noch für Gemütlichkeit. Denn ein aufgeräumtes Kinderzimmer ist das A und O, wenn es darum geht, dass Ihr Kind sich darin wohlfühlen soll.

Anzeige

Kleine Bücherfans: Tipps für eine bequeme Leseecke

Wenn Ihr Kind besonders gerne liest, dann lohnt sich die Einrichtung einer eigenen Leseecke. Wichtig ist nur, dass Sie hier auf eine bequeme Atmosphäre setzen, damit sich Ihr Kind gerne in der Leseecke aufhält. Statten Sie die Ecke vor allen Dingen mit Kissen aus und schaffen sich durch eine kleine Lichtquelle eine Wohlfühl-Oase. Um so richtig zu entspannen, sind Sie zudem mit einer Hängematte für Ihr Kind gut beraten. Extra große Hängematten, wie beispielsweise die fatboy headdemock, sorgen für einen Ruhepol und laden geradezu zum Lesen ein.

Kuschelecken sind voll im Trend und bei Kindern beliebt

Cooles Kinderzimmer für MädchenÄhnlich wie eine Leseecke funktioniert auch das Prinzip einer Kuschelecke. Ihr Kind kann die Leseecke entweder ebenfalls als Kuschelecke nutzen oder aber, Sie richten hierfür einen eigenen Bereich ein. Sinnvoll ist es, wenn Sie hier alles platzieren, was zum Wohlfühlen und Kuscheln einlädt, wie zum Beispiel Kissen, Decken oder auch Kuscheltiere. Raumteiler in Form von Regalen können einen solchen Bereich beispielsweise abgrenzen und sorgen dafür, dass Ihr Kind einen eigenen Rückzugsort gewinnt.

Kinderzimmer: Auch im Bett steht Gemütlichkeit an erster Stelle

Bei der Einrichtung des Kinderzimmers sollten Sie vor allem auch auf das Bett achten. Wählen Sie ein Bett aus, in dem Ihr Kind bestens schlafen kann und sich rundum wohlfühlt. Hierzu zählt eine gemütliche Matratze genauso, wie ausreichend Schmusedecken und -kissen. Platzieren Sie vor dem Bett und inmitten des Raumes zudem einen kleinen Kuschelteppich in der Lieblingsfarbe Ihres Kindes. Auf diese Weise ist der Gang durch den Raum sowie das Aufstehen und Zubettgehen besonders gemütlich. Achten Sie außerdem auf kleine Lichtquellen, die auch in der Nacht für ein sicheres Gefühl im Kinderzimmer sorgen.