Die Couch ist in den meisten Wohnzimmern das wichtigste Möbelstück – dort versammelt man sich abends mit der Familie, um vom Alltag abzuschalten. Es ist eine bequeme Sitzmöglichkeit, auf der mehrere Personen Platz nebeneinander finden. Beim Stil des Sofas sind dem eigenen Geschmack keine Grenzen gesetzt – fast alle Farben, Textilien und Formen sind möglich. Auch beim Preis gibt es Sofas für jeden Geldbeutel.

Schon im alten Rom war die Couch als Möbelstück bekannt. Die römischen Männer legten sich zum Essen immer auf das bequeme gepolsterte Möbelstück. Damals war es noch ein exklusiver Einrichtungsgegenstand, der nur bei der wohlhabenden Schicht anzutreffen war.

Die verschiedenen Sofa-Varianten

Couches gibt es in unterschiedlichsten Formen, hier kann sich jeder das für sich geeignete heraussuchen. Es gibt Zweisitzer-Sofas mit zwei Armlehnen, auf denen gemütlich zwei Personen nebeneinander Platz finden. Wenn sich mehr Personen niederlassen möchten, ist das Dreisitzer-Sofa die richtige Wahl. Erhältlich sind auch Couches, auf denen vier Personen nebeneinander Platz nehmen können. Wer es ganz gemütlich mag und etwas mehr Platz für sich alleine haben möchte, der ist mit dem Kauf einer Sofa-Landschaft richtig beraten. Diese gibt es in der sogenannten L-Form, so das sich mehrere Personen ganz auf ihr ausgestreckt hinlegen können. Der Vorteil dieser Sofas ist es zudem, dass man darauf auch übernachten kann, ohne es ausziehen zu müssen.

Anzeige

Sofas mit mehreren Funktionen sind beispielsweise die Schlafsofas, tagsüber sind sie ein gemütlicher Sitzplatz, nachts kann man sie ausziehen und zum Beispiel Gäste darauf schlafen lassen. Meistens kann man bei Schlafsofas unter der Sitzfläche auch gleich das Bettzeug verstauen. Zum Schlafen geeignet sind auch die Sofabetten, beziehungsweise Tagesbetten. Sie ähneln mehr einem richtigen Einzelbett, können aber tagsüber mit einem Überwurf und ein paar Kissen zu einer Couch umfunktioniert werden. Dies ist besonders in kleinen Räumen oder Wohnungen praktisch.