Eine Dachterrasse verfügt nicht selten über mehr als zwanzig Quadratmeter, die es erlauben diesen Ort ein entspannendes Urlaubsflair zu verleihen. Bevorzugt werden daher bei der Dachterrassengestaltung immer mehr Naturmaterialien wie beispielsweise Teakholz, Naturstein oder Bambus. Genau wie bei der Einrichtung eines Zimmers, sollte man auch bei der Dachterrassengestaltung über ein Einrichtungskonzept verfügen, welches den großzügigen Bereich mehr Struktur verleiht. So können zum Beispiel hohe Ziergräser eine natürliche Abgrenzung zwischen Sonnenliege und Essbereich schaffen. Aber auch Bambus oder Blumenkübel verwandeln die Terrasse nicht nur in einen Ort der Entspannung, sondern verleihen dieser auch gleich mehr Struktur.

Anzeige

Großzügige Möbel

Dachterrassengestaltung mit Lounge MöbelnFür die großzügige Dachterrassengestaltung haben sich Loungemöbel bewährt, dar diese sehr bequem sind und einen Hauch von Luxus verbreiten. Auch eine Rattanliege mit einem weißen Sonnensegel erzeugt Urlaubsflair. Ist kein Platz für einen Whirlpool vorhanden, dann vielleicht für eine Wasserwand. Diese aus Natursteinen hergestellte Dekoration ist nicht nur was fürs Auge, sondern bringt auch erholsame Frische in die Oase.

Eine entsprechende Beleuchtung für die Abendstunden zaubert eine behagliche Atmosphäre auf die Dachterrasse. Das Licht sollte auf jeden Fall dimmbar sein. Empfehlenswert sind fest installierte Wandleuchten, Strahler oder Downlights. Im Außenbereich sollte selbstverständlich auf die Schutzart der Beleuchtung geachtet werden.

Mit Pflanzen und Dekorationen die Dachterrasse gestalten

Blumentöpfe für die TerrasseNeben großen Grünpflanzen wie Palmen und Bambus, darf auch etwas für die Sinne wie beispielsweise Lavendel dabei sein. Dieser verbreitet einen besonders wohltuenden Duft und setzt ganz nebenbei noch farbliche Akzente. Bei einer mediterranen Dachterrassengestaltung mit Naturstein können anstatt der Blumenkübel auch Terracottatöpfe verwendet werden. Eine antike Plastik erinnert an die südländische Kultur und verleiht dem Ort Leichtigkeit und Frohsinn.

Sonnensegel oder Sonnenschirme dienen nicht nur als UV-Schutz sonder sind gleichzeitig auch ein Sichtschutz. Für die romantischen Stunden eignen sich hervorragend Tischkamine. Die überwiegend aus Glas und Metall gefertigten Kamine bringen eine heimelige Atmosphäre in diesen Bereich und sehen dazu besonders mit Sand und Steinen gefüllt sehr dekorativ aus.

Eine aus Natursteinen gefertigte Mauer verleiht der Terrasse nicht nur hervorragenden Wind- und Sichtschutz, sondern zaubert ein mittelmeertypisches Flair über die Dächer der Stadt. Mit nur wenig Aufwand und etwas Kreativität lässt sich eine Dachterrasse in eine entspannende Oase verwandeln, in der man bei einem Glas Rotwein ein gutes Buch lesen oder mit Freunden einen netten Abend verbringen kann.