Share

Morgens frisch und munter aufwachen, bildet die Basis für einen angenehmen und erfolgreichen Tag. Dieses Gefühl stellt sich oft nur im Urlaub ein, während der Alltag leider ganz anders aussieht. Statt ausgeruht und gestärkt, fühlen sich die Glieder nach dem Aufstehen matt und schwer an. Womöglich schmerzt der Rücken und von Leistungsfähigkeit kann keine Rede sein. 80% der Erwerbstätigen leiden unter ständigen Ein- und Durchschlafproblemen. Die Ursachen sind unter anderem Stress und Ärger, wobei die Schlafhygiene gleichfalls eine große Rolle spielt. Letztendlich ist gesunder Schlaf nur in einem bequemen Bett möglich. Seit Jahren im Trend liegt das Boxspringbett.

Modell eines Boxspringbetts

Die Stilvielfalt des Boxspringbettes

Der markante Look des Boxspringbettes lässt viele Menschen an teure Luxushotels denken. In einem normal großen Schlafzimmer kann ein pompöses Polsterbett schnell zu viel des Guten sein. Aber keine Sorge, sowohl stationär im klassischen Einzelhandel als auch online, z.B. bei www.perfekt-schlafen.de finden Sie eine große Auswahl an Boxspringbetten in ganz unterschiedlichen Stilen.

Anzeige

Farben und Bezüge aus Kunstleder oder Stoff machen einen großen Unterschied. Moderne Boxspringbetten sind zwar durch ihre Höhe imposant, sonst aber oftmals sehr minimalistisch gehalten. Schnörkellos, mit niedrigem Kopfteil oder mit raffinierter LED-Leiste versehen, steht einem modernen Einrichtungsstil nichts im Wege. Andere Boxspringbetten haben einen Holzrahmen, der auch zu einer rustikalen Möblierung passt. Oder Sie entscheiden sich für den luxuriösen Polster-Look, der das Boxspringbett zum Blickfang macht. Den Einfluss eines schön gestalteten Schlafraums sollte man nicht unterschätzen, weil Sie nur Ruhe finden werden, wenn Sie sich in einem Zimmer absolut wohl fühlen. Treffen Sie Ihre Wahl sorgfältig, damit das Modell auch wirklich zu Ihrem Schlafzimmer passt.

Exzellentes Schlafgefühl

Das Boxspringbett stellt sich auf die Konturen des Schlafenden ein. Der Rücken erhält die Unterstützung, die er benötigt. Die daraus resultierende druckentlastende Wirkung kommt vor allem der Wirbelsäule zugute. Weil die Matratze an allen Stellen nachgibt, an denen Gewicht aufliegt, findet eine vorteilhafte Abfederung statt und nächtliche Bewegungen werden aufgefangen, da Elastizität und Dämpfung das hohe Maß an Anpassungsfähigkeit komplettieren.

Falsches Liegen führt zu einem angespannten Zustand, weil die Muskeln fortwährend korrigieren müssen. In geeigneter Schlafposition erfolgt im Gegensatz dazu eine komplette Entkrampfung. Muskeln, Bänder und Sehnen sind nur während einer absoluten Ruhephase zur ganzheitlichen Erholung imstande. Deshalb schenkt ein Boxspringbett nicht nur ein ausgewogenes Schlaferlebnis, sondern auch Tage voller Vitalität und Lebensfreude. Wer den Komfort des ergonomischen Bettsystems kennengelernt hat, möchte sicherlich nie mehr darauf verzichten.

Der Aufbau eines Boxspringbetts

Statt Lattenrosten, wie bei herkömmlichen Betten üblich, verfügt der Klassiker aus Amerika über eine Box mit integrierter Federung bzw. eine Untermatratze. In der Regel ist diese Box von einem Stoffbezug umspannt, der in Farbe und Material weiteren Bettelementen entspricht.

Die Höhe des Unterbaus beträgt für gewöhnlich 20-30 cm. Darauf wird dann die Oberbettmatratze platziert. Unterschiedliche Härtegrade ermöglichen hierbei eine auf die persönlichen Anforderungen bezogene Flexibilität. Die Krönung jedes Boxspringbetts stellt der Topper (skandinavische Variante) dar. Die ca. 5 bis 10 cm anschmiegsame Auflage trägt zur Steigerung des Liegekomforts bei und schont gleichzeitig die Matratze. Damit diese drei typischen Bauteile eines Boxspringbetts eine harmonische Einheit bilden, müssen sie miteinander kompatibel sein. Im besten Fall lässt sich ein Boxspringbett konfigurieren, um ein Maximum an Individualität zu erreichen.

Anzeige

Zubehör für Boxspringbetten

Ergänzend zur Grundausstattung zählt bei vielen Modellen ein Kopfteil zum Lieferumfang. Mit weicher Polsterung versehen, existiert bei dieser Variante ein funktionelles Detail zum Anlehnen. Lesen oder Sendungen im Fernsehen verfolgen, gestaltet sich dadurch angenehmer. Passende Nacken- oder Zierkissen unterstreichen die gemütliche Note. Normalerweise steht ein Boxspringbett auf massiven Füßen, die für Stabilität und die nötige Luftzirkulation sorgen. Die Füße haben aber auch Einfluss auf die Höhe des Bettes. Besonders für Senioren und auch Personen mit Rücken- und Hüftschmerzen kann so das Ein- und Aussteigen deutlich einfacher und schmerzfreier erfolgen.