Share

Wenn ein neuer Esstisch hermuss, ist Massivholz meist das Material der Wahl – denn so stellen wir uns einen klassischen Esstisch nun einmal vor: aus Massivholz gefertigt, rechteckig und mit vier Tischbeinen. Doch welche Vorteile bringt ein Esstisch aus Massivholz – insbesondere, da es doch deutlich günstigere Alternativen gibt?

Esstisch Massiv

Der Esstisch aus Massivholz: ein Möbel aus natürlichen Materialien

Einer der Hauptargument für einen Massivholztisch ist, dass er aus dem Naturmaterial Holz gefertigt wird. Dadurch wird der Esstisch zu einem umweltschonenden und nachhaltigen Produkt. Der Natürlichkeit verdankt er auch seine Individualität. Kein Baum gleicht dem anderen und so verhält es sich auch mit jeder einzelnen Holzdiele, die aus einem Baum gefertigt wird – und schlussendlich mit der Maserung des Holzes, die jedem Esstisch aus Massivholz einen individuellen Look verleiht. Doch die Optik ist nicht nur individuell, sondern natürlich und warm, wodurch Ihre Wohnräume mehr Gemütlichkeit oder, wie man heutzutage sagt, mehr „Hygge“ erhalten.

Anzeige

Der Esstisch aus Massivholz: ein Möbelstück, das lebt.

Das Besondere am Naturmaterial Holz ist, dass es bei Ihnen zu Hause als Esstisch weiterlebt – zumindest, wenn Sie sich für einen geölten Esstisch entscheiden. Denn bei einem geölten Esstisch bleiben die Poren offen und das Holz kann weiteratmen. Dadurch nimmt es Feuchtigkeit aus der Raumluft auf und gibt diese wieder ab, wenn die Luft zu trocken ist. Auf diesem Weg reguliert Holz das Raumklima. Außerdem ist Holz antistatisch, was vor allem Hausstaubmilben-Allergiker erfreuen wird.

Der Esstisch aus Massivholz: Es müssen nicht immer 4 Tischbeine sein!

Was macheinen zunächst davon abhält an einen Esstisch aus Massivholz zu denken, ist die klassische Form (rechteckig mit vier Tischbeinen), die manchen nicht spannend genug erscheint. Doch einen Massivholztisch erhalten Sie auch als Säulentisch mit runder, eckiger oder schräggestellte Säule bzw. zwei Säulen. Es gibt ihn auch als Wangentisch mit Wangen aus Metall oder Holz. Besonders die Kombination aus Metall und Holz wirkt z.B. sehr modern und passt zum aktuell angesagten Industrial Style. Und wem Wangen oder Kufen zu einfach sind: Es gibt auch zahlreiche weitere Metallgestell-Varianten. Des Weiteren erhalten Sie den Esstisch aus Massivholzt auch mit runder, quadratischer und ovaler Tischplatte. Und wer gerne flexibel ist, sucht sich einfach einen ausziehbaren Esstisch aus.

Der Esstisch aus Massivholz als Investition für’s Leben

Der endgültige Preis eines Massivholztisches hängt schlussendlich von seiner Qualität ab. Ein Esstisch aus durchgehenden Dielen kostet mehr als ein keilverzinktes Modell, ein Esstisch aus harten Hölzern mehr als einer aus weichen Hölzern und ein Esstisch nach Maß mehr als ein vorgefertigtes Modell.

Anzeige

Doch allgemein lässt sich sagen, dass ein hochwertiger Massivholztisch seinen Preis hat. Allerdings begleitet er Sie ein Leben lang – zumindest bei guter Pflege. Kommt es zu Abnutzungsspuren kann er beispielsweise abgeschliffen und neu geölt oder lackiert werden. Wobei Abnutzungsspuren auch Ihren Charme haben und dem Tisch eine eigene Geschichte geben. Gefällt Ihnen die Optik des Esstischs nach einigen Jahren nicht mehr, können Sie überlegen einen gefärbten Lack bzw. ein gefärbtes Öl zu verwenden und Ihre Esstisch einen neuen Look zu verpassen.