Share

Wenige Dinge bringen mehr Zufriedenheit, als sich Ihre eigenen Möbel zu bauen. Sie bauen nicht nur um irgendwas zu bauen. Sie machen aber etwas, was Sie noch auf lange Zeit benutzen können und was auch eine praktische Ergänzung für Ihr Zuhause ist. Ob es ein um Ihren Garten zu belebendes Möbelstück für draußen ist, ein neuer Tisch oder ein paar Stühle, gibt es eine Vielzahl an Baumöglichkeiten. Und um Möbel zu basteln, brauchen Sie keine jahrelange Übung oder Expertise dabei. Sie müssen es nur auf die richtige Weise angehen.

Möbel selber bauen

Hier sind ein paar Tipps zum Bau Ihrer eigenen Möbel:

Zunächst sollten Sie ein paar verlässliche Anleitungen finden oder zumindest allgemeine Leitfäden, was Sie ganz einfach online tun können. Wenn Sie zum ersten Mal darüber nachdenken, mag das Bauen von Möbeln so leicht erscheinen, wie ein paar Beine unter einen Tisch zu nageln und sich auf die Schulter zu klopfen. Selbstverständlich ist der Ablauf jedoch komplizierter. Ein essentieller erster Schritt dabei ist es, einen Leitfaden oder ein Handbuch für die Art von Möbeln zu finden, die Sie bauen möchten, auch wenn Sie diese letztendlich nicht wortwörtlich befolgen. Mit den richtigen Baupläne werden Sie genau wissen, was für Materialen Sie benötigen, um anzufangen, sowie auch wie man sie benutzt.

Als nächstes sollten Sie sicherstellen, dass sie über das richtige Werkzeug verfügen. Sobald Sie in ein Handbuch blicken oder ein wenig Recherche zu Ihrem Projekt betreiben, werden Sie schnell feststellen, dass Sie mehr als einen Hammer und ein paar Nägel brauchen, um die Arbeit fertig zu stellen. Eventuell ist es Zeit, sich ein paar Elektrowerkzeuge anzusehen und sie zu Ihrem alltäglichen Werkzeugkasten hinzuzufügen. Die richtigen Elektrowerkzeuge können professionelle Ergebnisse in allen Bereichen garantieren, so lange Sie sie korrekt benutzen. Ein gutes Elektrowerkzeug kann Ihnen dabei helfen, effizienter zu arbeiten und ein qualitativ hochwertiges Ergebnis zu erzielen.

Anzeige

Sie werden auch etwas Platz für die Arbeit an Ihren Möbelprojekten schaffen müssen. Diese Arbeiten tendieren dazu, mehr Dreck zu verursachen, als Sie zunächst annehmen würden, also sollten Sie sie in Räumen durchführen, die etwas Unordnung vertragen können. Nur weil Sie einen neuen Couchtisch für Ihr Wohnzimmer oder ein Bücherregal für Ihr Schlafzimmer bauen, bedeutet das nicht, dass Sie die Arbeiten auch in diesem Räumen durchführen müssen! Idealerweise machen Sie etwas Platz in Ihrer Garage oder Ihrem Geräteschuppen. Achten Sie aber darauf, dass Sie nichts entwerfen, was zu groß ist, um in Ihr Zuhause wieder zu passen.

Zu guter Letzt sollten Sie etwas Zeit darauf verwenden, herauszufinden, wie man Holz beizt und veredelt, wenn Sie mit der Arbeit fertig sind. Viele Amateurheimwerker lassen diesen Schritt aus und denken stattdessen nur an das Bauen und Streichen. Die besten Holzmöbel werden meist eher mit einer Qualitätsbeschichtung als einfach nur einer Grundierung und einer hastigen Schicht Farbe behandelt. Dies hält meist länger und stellt die natürliche Qualität des Holzes zur Schau.

Jedes individuelle Projekt ist komplexer als das, aber dies sind ein paar allgemeine Ratschläge, die Ihnen dabei helfen können, anfangs in die richtige Richtung zu gehen.