Immer mehr Händler werben in einem Einrichtungshaus oder einem Online Shop mit hochwertigen Möbeln aus Massivholz. Doch sollte man vor dem Kauf von Massivholzmöbeln auf ein paar entscheidende Faktoren achten. Denn nicht alle als Echtholz oder Massivholz angepriesenen Möbel sind tatsächlich auch robuste und hochqualitative Massivholzmöbel.

Arbeitsplatz mit Naturholzmöbeln

Oftmals versteckt sich hinter dem Begriff Massivholz nur ein Möbelstück, welches aus Spanplatte oder Tischlerplatte besteht und anschließend in Massivholz-Optik furniert wurde. Demnach sollten man Echtholzmöbel oder Massivholzmöbel immer kritisch hinterfragen. Denn niemand erwartet, dass bei einem aus Massivholz angebotenen Möbelstück ein Schrank wartet, der nur zum Teil aus Massivholz verarbeitet wurde. So gibt es immer häufiger Kombinationen aus teurem und hochwertigen Massivholz und Spanplatte, die allerdings im Handel als Massivholzmöbel angeboten werden. Hier können die Schranktüren zwar aus Massivholz bestehen, allerdings sind dabei die Seitenwände und Schrankbretter aus furnierter Spanplatte angefertigt. Zwar ist diese Methode nicht erlaubt, jedoch kommt es immer häufiger vor, dass mit der Unwissenheit von Käufern großer Profit gemacht wird.

Anzeige

Aus diesem Grund haben wir für Sie einen smarten Überblick entworfen, wie Sie sicherstellen können garantiert Massivholzmöbel zu kaufen.

Angebote im Internet vergleichen – Qualität steht über dem Preis

Vor allem im Internet kann man mittlerweile auf ein großes Sortiment für Massivholzmöbel zurückgreifen. Doch ist es manchmal gar nicht so leicht zu entscheiden, ob es sich bei einem angebotenen Schnäppchen tatsächlich um ein Möbelstück handelt, welches allein aus hochwertigem und stabilem Massivholz besteht. Je günstiger der Preis für Massivholzmöbel ausfällt, desto genauer sollte die Recherche sein. Gerade im World Wide Web ist es schwer zu sagen, welche Möbel wirklich nur aus Massivholz angefertigt wurden. Dazu dienen dem Käufer in den meisten Fällen nur ein Foto und eine Artikelbeschreibung. Hier sollte allerdings darauf geachtet werden, dass der Händler ein Massivholzmöbelstück mit einer Klassifizierung wie „100 % Massivholz“ oder ähnliches versehen. Denn nur dann kann man sich sicher sein, dass es sich um Massivholz handelt. Allerdings sollte man vor dem Kauf im Internet zunächst alle Angebote für Massivholzmöbel vergleichen. So gelingt es satte Ersparnisse einzufahren.

Die Vorteile von Massivholzmöbeln

Das natürlich gewachsene Holz, welches für Massivholzmöbel verwendet wird, hat eine Reihe von Vorteilen im Vergleich zu Möbeln, die nur aus furnierten Spanplatten bestehen. Denn Massivholzmöbel können mit einer sehr großen Stabilität und hohen Langlebigkeit punkten. Außerdem wird hier kein Holz verklebt, wodurch sich eine gesündere Einrichtung ergibt. Auch die Oberflächen werden ausschließlich mit natürlichen Ölen wie Leinöl behandelt, so dass es keine Beschichtung auf der Oberfläche gibt.